Katharinenkapelle (Kirchgasse)

Alles auf einen Blick

  • Eppingen

In der Nachbarschaft der Katholischen Kirche, getrennt durch den ersten Friedhof der Stadt, wurde 1489 die St. Katharinenkapelle errichtet. Während man den Chor der Kapelle 1805 abbrach, blieb das schöne spätgotische Kreuzgewölbe im ehemaligen Kapellenraum erhalten. Diesen nutzte man nach der Einführung der Reformation als Schulsaal der Lateinschule und der reformierten Knabenschule. Von 1882 bis 1973 war hier der evangelische Kindergarten untergebracht.


Beschreibung

Die 1489 erbaute St. Katharinenkapelle wurde mit einem wunderschönen bemalten Kreuzgewölbe, bunten Glasfenstern, einer alten Kanzel aus Yorkshire sowie dem Totentanz an der Außenseite zur Kirche hin ausgeschmückt. Die Giebelseite des Hauses wird geziert vom Bildnis der Hl. Katharina.

Heute steht der Raum für Sitzungen, Proben des Kirchenchores, Ausstellungen aber auch für standesamtliche Trauungen zur Verfügung.

  

Katholische Kirchengemeinde Eppingen
Kirchgasse
75031 Eppingen
Telefon 07262 / 2219
pfarrbuero@kath-eppingen.de

 

Auf der Karte

Allgemeine Informationen

Anreise

Anreise

Eppingen verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz und liegt verkehrsgünstig direkt an der Bundesstraße B293 als Ost-West-Tangente von Heilbronn nach Karlsruhe. Über den Autobahnzubringer L 1110 ist die Autobahn BAB 6 nach rund sieben Kilometern erreicht.

www.eppingen.de/freizeit/stadt-und-gaeste/anreise/

 

 

 

Parken

Parken in Eppingen

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den Angeboten der Albtal-Verkehrsgesellschaft und der Deutschen Bahn ist auch der Öffentliche Personennahverkehr in Eppingen gut erschlossen. Mit der S4 lassen sich Ziele auf der Stadtbahnstrecke zwischen Öhringen im Landkreis Künzelsau und Baden-Baden erreichen und mit der S5 der Deutschen Bahn sind Heidelberg und Mannheim als wichtige Fernbahnhöfe gut erreichbar.

www.eppingen.de/freizeit/stadt-und-gaeste/anreise/


Was möchtest Du als nächstes tun?