Wo Du uns findest – der Kraichgau-Stromberg in Baden-Württemberg

Wenn Du Dir eine Deutschlandkarte anschaust findest Du uns tief im Süden. Zwischen Mannheim und Karlsruhe, zwischen Heidelberg und Stuttgart, an Neckar und Enz, zwischen den Ausläufern des Nordschwarzwaldes und dem Odenwald im Norden. Hier liegen die 1000 Hügel des Kraichgau-Stromberg. Im Westen bildet der Rheingraben eine natürliche Grenze, im Osten grüßen der Naturpark Stromberg-Heuchelberg und das Neckartal bei Heilbronn. Der badische Kraichgau oder der württembergische Stromberg fügen sich hier zu einem Baden-Württemberg im Kleinen zusammen. Deshalb sind hier auch beide Weinbaugebiete heimisch.

 

Kontrastreich Kraichgau

Mittendrin: Charmante Fachwerkdörfer, trutzige Burgen, prunkvolle Schlösser und ehrwürdige Klöster. Eingebettet in eine Landschaft aus Weinbergen, Wäldern, Äckern und Streuobstwiesen. So kurvenreich wie malerisch fließen Enz und Neckar durch das Hügelland, an deren Ufern die Weinreben teils auf Terrassen reifen.

 

Landleben trifft Kulturstädte

Das Land der1.000 Hügel verteilt sich auf fünf Landkreise: Karlsruhe, Heilbronn, Enz, Rhein-Neckar und Ludwigsburg – diese Vielfalt kannst Du spüren. So ländlich geprägt unsere Region ist, mit Bretten, Bruchsal, Bietigheim-Bissingen, Vaihingen oder Eppingen erwarten dich reizende Städte mit Geschichte, Geschichten und ganz viel Kultur.

Kurpfalz

Viele Wege führen durch die Kurpfalz: ob Berg-, Burgen- oder die älteste deutsche Weinstraße. Generationen von Kurfürsten und Adelsfamilien ließen sich in der vom milden Klima verwöhnten Region Schlösser bauen zum Jagen oder als Sommerresidenz. Eines der imposantesten thront über dem Neckar: das Heidelberger Schloss. Nicht weniger beeindruckend erhebt sich der Kaiserdom in Speyer. Und während ringsherum die Natur noch im Winterschlaf verharrt, verwandelt sich die Bergstraße in ein Blütenmeer.

Odenwald

Wenn aus grünen Hügeln kleine Berge werden, bist Du im Odenwald. Der grenzt im Norden an den Kraichgau und zählt zu den Mittelgebirgen. Das Gebiet zwischen Neckar und Main umfasst einen Teil von Südhessen, Unterfranken und Nordbaden. Auf malerischen Pfaden auf und ab – Trekking, Mountainbiken oder Rennradfahren machen hier so richtig Spaß. Das Streckennetz erscheint schier unendlich. Lust auf Kultur? Heidelberg mit seiner pittoresken Altstadt liegt nur einen Katzensprung vom Odenwald entfernt.

Liebliches Taubertal

Der Name ist Programm: sanfte Hügel, sonnige Rebhänge und malerische Winzerdörfer reihen sich entlang der Weinstraße „Liebliches Taubertal“. Die kannst Du per Auto oder auch wunderbar zu Fuß erkunden – zum Beispiel auf dem 130 Kilometer langen Taubertal-Panoramaweg. Du trittst gern in die Pedale? Insgesamt warten mehr als 2.200 Kilometer Radwanderwege auf Dich – von der regionalen Grünkerntour bis zum 100 Kilometer langen Radklassiker von Rothenburg ob der Tauber nach Wertheim am Main.

© Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg

Heilbronner Land

Wandern, Radeln, Golfen – die Höhen des Stromberg-Heuchelberg und der Schwäbisch-Fränkische Wald sind ideal, wenn Du gerne draußen aktiv bist. Schlösser und Burgen lassen Historisches lebendig werden. Technikfans und Tüftler kommen im Audi Forum, im deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum und in der Experimenta in Heilbronn auf ihre Kosten. Du bevorzugst Wellness? Gibt’s in den Sole- und Mineralbädern. Feiern und Genießen ist auch angesagt im Rotweinland – komm mit zu urig-rustikalen Hocketse und anderen Wein-Feschtles.

Hohenlohe

Dein Blick schweift über Äcker und Weiden, auf denen rotbraune Limpurger Rinder grasen. Hier kannst Du in klarer Landluft mal so richtig durchatmen. Flach ist’s in Hohenlohe. Umso schöner erscheint da die Silhouette mittelalterlicher Staufer-Städte wie Waldenburg mit dem Renaissance-Schloss und Basteiruine. Kopfsteinpflasteridyll und Fachwerk erwarten Dich in Künzelsau direkt am Kocher-Fluss. Wie auch die Jagst ein wunderbares Kanu-Revier. Entlang der Flusstäler kannst Du auch wunderbar Rad fahren.

Hohenlohe-Schwäbisch Hall

In der alten Salzsiederstadt Schwäbisch Hall fühlst Du Dich wie im Bilderbuch: Fachwerkhäuschen, Türme, Holzbrücken über den Kocher, schmale Gassen. Hohenlohe-Schwäbisch Hall ist nicht nur eine Genussregion par excellence, sondern auch Heimat des bei Feinschmeckern so beliebten Schwäbisch-Hällischen Landschweins, einer alten Rasse, die von Hohenloher Bauern vorm Aussterben bewahrt wurde. Und im Hohenloher Wein kannst Du sogar baden – bei der Vino-Wellness im ehemals fürstlichen Jagdschloss Friedrichsruhe.