Badischer Weinradweg

Für mehr Genuss im Leben.

Der Badische Weinradweg wurde auf den 2. Platz der TOP Genusstouren beim Online-Voting für den Bike&Travel Award 2021 gewählt. 

Die Route führt Dich auf rund 460 km durch malerische Weinorte der badischen Weinregionen Markgräflerland, Kaiserstuhl, Tuniberg, Breisgau, Ortenau, Badische Bergstraße und die Etappe 6 und 7 führen durch das Land der 1000 Hügel. Entlang des Weges befinden sich mehr als 300 Weinbaubetriebe und Winzergenossenschaften, die Dich zu genussvollen Pausen einladen.

Der erste Tropfen lässt auch nicht lange auf sich warten und kann im Weingut Adrian Zimmer in Östringen verköstigt werden. Von hier führt Dich der Weg weiter Richtung Tiefenbach. Vorbei an Zaisenhausen, Richtung Sulzfeld lässt sich unterwegs ein toller Blick auf die Ravensburg erhaschen. In Kürnbach hat man die Wahl zwischen einigen ausgezeichneten Weingütern. Hier verbindet sich Genuss und Gemütlichkeit. Maultaschen auf „Tessiner Art“ mit Kräutern überbacken, das leckere Lammragout oder die deftige Schlachtplatte lassen sich beispielsweise im Feinschmeckerbesen des Weingut Plags probieren. Die letzte Etappe des Tages führt Dich nach Oberderdingen ins Weingut Lutz.  Erholt und gestärkt, geht es am kommenden Morgen für Dich nach Bruchsal. Zu sehen gibt es eines der schönsten Barockschlösser Deutschlands mit der neu rekonstruierten Beletage.

Im Anschluss an die Besichtigung, lässt sich im Frühjahr der berühmte Bruchsaler Spargel, mit einem Viertele badischem Wein genießen. Einen Zwischenstopp beim Weingut Klumpp solltest Du Dir da nicht entgehen lassen. Hier spiegelt sich die klare Stilistik des Weines in der Architektur wider. Eine Voranmeldung empfiehlt sich hier.

Hoheitlich geht es im letzten Ort der Zwei-Tages-Etappe in Weingarten (Baden) zu! Als einzige Weingemeinde im gesamten Kraichgau gibt es hier Weinhoheiten. Der historische Ortskern glänzt mit stilvollen Fachwerkhäusern und der Warttum lockt mit einem tollen Weitblick in die Region.

Susanne von Travelsanne hat für Dich den Badischen Weinradweg mit dem E-Bike getestet. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Blogbeitrag festgehalten. Hier gelangst Du direkt zum Erfahrungsbericht.

Württemberger Weinradweg

© Christian Ernst

Der Württemberger Weinradweg schlängelt sich auf 350 Kilometern durch Weinberge von Niederstetten bis Rottemberg am Neckar. Am besten entdecken lässt sich der Weinradweg in Deinem eigenen Tempo auf dem Rad.

Unsere Routenvorschlag für eine Deiner Tagestouren auf dem Weinradweg:

Genussvoll startet Deine Entdeckungstour entlang der Steillagen von Enz und Neckar. In der Käsbergkellerei in Mundelsheim werden seit über 100 Jahren die Weine der Mundelsheimer Weingärtner ausgebaut. Die Steillagen rund um den Ort werden von ihnen in alter Tradition in Handarbeit bewirtschaftet. Ein Aufwand den Du im Glas schmecken kannst. Von hier geht es für Dich weiter in Richtung Besigheim - vorbei an der Neckarschleife. In Besigheim lohnt es sich eine Pause in der Felsengartenkellerei einzulegen und bei einer Weinerlebnistour in den Weinbergen mehr über die terrassierte Steillagen und die Arbeit des Winzers zu erfahren und zu probieren. Wusstest Du schon, dass die Weinhänge in den Steillagen haben eine Neigung von mindestens 45 Grad. Ganz schön schräg, oder?

Dein Weg führt Dich weiter entlang des Neckars vorbei an Walheim in Richtung deines Tagesziels Kirchheim am Neckar