Speyerer Amtshaus Kraichtal-Oberöwisheim

Alles auf einen Blick

  • Kraichtal-Oberöwisheim

Im Zentrum des Ortes Kraichtal-Oberöwisheim steht das ehemalige Speyerer Amtshaus des Fürstbistums Speyer, ein Gebäude, das sich in Größe und Ausdehnung deutlich aus der übrigen Bebauung heraushebt. Es wurde im Jahr 1751 errichtet.

Das Amtshaus wurde um 1751 erbaut. Gut fünfzig Jahre wurde von 1751 an, vom Amtshaus das Geschick Oberöwisheims bestimmt. Hier saß der speyerische Amtmann, hier lag das Grundbuch und hierher musste man sich als Einwohner wenden, wenn es etwas zu regeln galt. Nach dem Frieden von Luneville und im Zuge der napoleonischen Flurbereinigung verlor das Domkapitel von Speyer seine rechtsrheinischen Gebiete und somit fiel fast das gesamte speyerische rechtsrheinische Eigentum, mit wenigen Ausnahmen, an das Großherzogtum Baden.

1834 wurden zunächst die Schule und später auch das Rathaus im Amtshaus eingerichtet.
Zur Zeit ist im Gebäude eine Arztpraxis.

Auf der Karte

Neuenwegstraße

7603 Kraichtal-Oberöwisheim



Was möchtest Du als nächstes tun?