Jüdischer Friedhof Kraichtal-Oberöwisheim

Alles auf einen Blick

  • Kraichtal-Oberöwisheim

Der Jüdische Friedhof in Oberöwisheim, einem Ortsteil der Gemeinde Kraichtal im Landkreis Karlsruhe,, wurde im 17. Jahrhundert angelegt. Er ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Da Juden nicht erlaubt war, ihre Toten auf christlichen Friedhöfen zu bestatten, mussten die Kraichgauer Juden ihre Toten auf dem jüdischen Friedhof Speyer (bis 1435) und danach auf dem jüdischen Friedhof Worms bestatten. Der jüdische Friedhof in Kraichtal-Oberöwisheim entstand um 1629 als Verbandsfriedhof für die Kraichgauer Juden. Er besitzt 492 Grabsteine, der älteste datiert von 1735 und der jüngste von 1938.

Auf der Karte

76703 Kraichtal-Oberöwisheim


Webseite: www.kraichtal.de


Was möchtest Du als nächstes tun?