Hexenturm

Alles auf einen Blick

  • Oberderdingen

Dieser makante Turm gilt als ein Wahrzeichen von Oberderdingen. Bis nach dem 2. Weltkrieg war dieser Turm Ortsarrest. Nach einem Tag Inhaftierung musste der "Täter" vom Landjäger ins Oberamtsgefängnis nach Maulbronn gebracht werden. Früher diente der Turm als Frauengefängnis, vorwiegend für sogenannte "Hexen". Die letzte "Hexe", die hier eingekerkert war hieß "Borgin". Sie wurde Ende des 16. Jahrhunderts verbrannt, ihre sterblichen Überreste an der württembergisch-kurpfälzischen Grenze im Lehrnwald verscharrt. Noch heut kann man die Grabstelle dort ausmachen.

Auf der Karte

Amthof 13

75038 Oberderdingen


Tel.: 07045 43101

Webseite: www.oberderdingen.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Auf Anfrage, bei Ortsrundführungen können Sie den Turm vonn innen Besichtigen.

Was möchtest Du als nächstes tun?