Amtshaus Kraichtal-Gochsheim

Alles auf einen Blick

  • Kraichtal-Gochsheim

Gochsheim war über viele Jahrhunderte Sitz des Oberamtes und der Amtskellerei , Einrichtungen, die oft in Personalunion ausgeübt wurden. Der Oberamtmann und der Amtskeller waren die Aufsichtspersonen des Landesherrn. Während das Oberamt Verwaltungsaufgaben zu erfüllen hatte, war die Kellerei ausschließlich mit dem Finanzwesen betraut. Von hier wurden die herrschaftlichen Steuern (Zehnter), Zinsen und Pachtzinsen überwacht, aus den Einnahmen die Besoldung der geistlichen Diener sowie die Bauunterhaltung der staatlichen Gebäude bestritten.

Das 1655 erstmals genannte Amtshaus (zuvor waren die Ämter im Schloss untergebracht) teilte das Schicksal des gegenüberliegenden Rathauses und wurde 1689 und 1739 zerstört. Das heutige, privat genutzte Gebäude mit breiter Straßenfront wurde 1745 erbaut. Das Wappen im Türsturz zeigt G.E.T., was bedeutet „Gottlieb Ehregott Treuer“ und C.R.T., was bedeutet „Christina Regina Treuer geb. Clemm“.

Auf der Karte

Hauptstr. 60

76703 Kraichtal-Gochsheim



Was möchtest Du als nächstes tun?