Das Weinland Baden

Von allen deutschen Anbaugebieten dringt das mit 15.906 Hektar drittgrößte am weitesten nach Süden vor: Baden. Damit einher geht die Klassifizierung als Weinbauzone B, was bedeutet, dass so strenge Richtlinien wie in der Champagne oder an der Loire angelegt werden. Vor allem Burgundersorten gedeihen prächtig an den Vulkanhängen von Kaiserstuhl und Tuniberg, aber auch im Kraichgau, der früher eine Einheit mit der Badischen Bergstraße bildete. Dem Elsass vis-à-vis liegen die Ortenau mit herausragenden Rieslingen, zur Schweizer Grenze hin Breisgau und Markgräflerland. Bodensee und Tauberfranken gehören zu den meistbesuchten Weinlandschaften mit ganz eigenen Spezialitäten.

In kaum einem anderen Anbaugebiet in Deutschland können die Reben so hervorragend gedeihen und alle notwendigen Mineralstoffe in die Weintrauben einlagern. Im nachweislich wärmsten und sonnenreichstem Gebiet Deutschlands herrschen beste natürliche Bedingungen, für die Erzeugung qualitativ hochwertiger Weine.

Die sympathische Heiterkeit der Kraichgauer Hügellandschaft spiegelt sich in den genussvollen Weinen der Region wider. Zahlreichen Burgschänken, Besenwirtschaften und Weinausschank in verschiedenen Weinbergen heißen Dich herzlich willkommen. Hier kannst Du es Dir bei einem Viertele kombiniert mit ehrlicher, bäuerlicher Küche so richtig gutgehen lassen.

Badische Weinstraße

Genuss erfahren - zwischen Schwarzwald, Rhein und Reben

Seit 1954 führt eine der schönsten Ferienstraßen Deutschlands wie ein roter Faden durch die badischen Weinregionen. Von Baden-Baden am Westrand des nördlichen Schwarzwaldes verläuft sie durch die Ortenau und den Breisgau in die Vorberge des Schwarzwaldes, legt Schleifen um Kaiserstuhl und Tuniberg im Oberrheintal und führt weiter durch das liebliche Markgräflerland bis fast nach Basel im Süden.

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums führt die Badische Weinstraße seit 2014 zudem durch die Weinregionen Kraichgau und Badische Bergstraße und bietet so auf insgesamt über 500 Kilometern Länge Weinerlebnis pur. 

Du darfst dich bei deiner Fahrt auf imposante Ausblicke über Weinberge und sonnenverwöhnte Täler freuen. Winzerdörfer mit verwinkelten Gassen und alten Fachwerkhäusern, stattliche Gehöfte und moderne Weinbau-Architektur lohnen immer wieder einen Stopp. Liebenswerte Städte prägen die Kulturlandschaft im Weinland Baden mit Museen, Kirchen und Flaniermeilen. Die Winzer entlang der Route laden das ganze Jahr hindurch zu Weinproben oder Weinfesten ein.

Den Tag hast Du umgeben von Wein und Weinbergen genossen. In einem der Weinsüden-Hotels kannst Du den Tag passend dazu ausklingen lassen. 

Badischer Weinradweg

Der neueBadische Weinradweg verbindet auf rund 460 Kilometern die badischen Weinregionen Markgräflerland, Kaiserstuhl, Tuniberg, Breisgau, Ortenau, Kraichgau und Badische Bergstraße. Die Route führt durchmalerische Weinorte, entlang desWeges befinden sichmehr als 300 Weinbaubetriebe, und Winzergenossenschaften, die zu genussvollen Pausen einladen.

Der erste Tropfen lässt auch nicht lange auf sich warten und kann im Weingut Adrian Zimmer in Östringen verköstigt werden. Von hier geht es dann weiter Richtung Tiefenbach. Vorbei an Zaisenhausen, Richtung Sulzfeld lässt sich unterwegs ein toller Blick auf die Ravensburg erhaschen. In Kürnbach hat man die Qual der Wahl zwischen einigen ausgezeichneten Weingütern. Hier verbindet sich Genuss und Gemütlichkeit und man erfreut sich an einer großen Weinauswahl und im besten Fall an herzhaften Gerichten dazu. Maultaschen auf „Tessiner Art“ mit Kräutern überbacken, das leckere Lammragout oder die deftige Schlachtplatte lassen sich beispielsweise im Feinschmeckerbesen des Weingut Plags probieren. Nach einem langen Tag auf dem Fahrrad genau das Richtige bevor es zum Übernachten ins Weingut Lutz nach Oberderdingen geht. Erholt und gestärkt, geht es am kommenden Morgen nach Bruchsal. Zu sehen gibt es eines der schönsten Barockschlösser Deutschlands und genießen lässt sich der berühmte Bruchsaler Spargel, natürlich mit einem Viertele badischem Wein.

Hoheitlich geht es im letzten Ort der zwei Tagesettape in Weingarten zu! Als einzige Weingemeinde im gesamten Kraichgau gibt es hier eine Weinkönigin und Weinprinzessinnen, die den Wein und die Stadt würdevoll präsentieren. Der historische Ortskern glänzt mit stilvollen Fachwerkhäusern und der Warttum lockt mit einem tollen Weitblick in die Region.

Susanne von Travelsanne hat für Dich den Badischen Weinradweg mit dem E-Bike getestet. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Artikel festgehalten. Hier gelangst Du direkt zum Erfahrungsbericht.

Wine & Bike am 26.09.2020

Am Aktionstag "Wine & Bike" am 26.09.2020 öffnen über 90 Weingüter, Winzergenossenschaften und gastronomische Anbieter ihre Türen und laden zur Rast ein. Im Land der 1000 Hügel kannst du beim Weingut Lutz, beim Weingut Heitlinger - Heitlinger Genusswelte, in der Vinothek im Sulzfelder Bürgerbahnhof und beim Weingut Markus Hafner einkehren.

Weitere Infos zur Route und den teilnehmenden Betrieben findest du unter: www.badischer-weinradweg.info

Für einen reibungslosen Ablauf sind alle angehalten, sich an die gängingen Corona-Regeln zu halten. Wenn es bei einem Stopp zu voll sein sollte, fahre einfach zum nächsten Stopp.