Skulptur "Sonnentor" von Roitenstern

Alles auf einen Blick

  • DUMMY

Die Skulptur "Sonnentor" von Roger Roitenstern, auch die Fußballbrezel genannt, wurde (nach einer Idee und Skizze von Roger Roitenstern) von Frau Doina Erdei modelliert. Die Inspiration stammt von einer Brezel der Bäckerei Klinsmann, wo auch Jürgen Klinsmann herkommt. Diese wurde von dessen Bruder gebacken. Die Einweihung der Bronzefigur fand am Tag des ersten WM-Spiels im Jahr 2006 statt. Eine kleinere Replike wird in 2011 in der Landesvertretung Baden-Württemberg mit Brezel-Karikaturen von Roger Roitenstern ausgestellt.

Die Skulptur deutet einen Fußballspieler an, der großen Schrittes den Ball vor sich hertreibt. Die Einweihung der Bronzefigur fand am Tag des ersten WM-Spieles im Jahr 2006 statt. Deutschland war in diesem Jahr Gastgeberland.

Die transparente Brezel lässt den Himmel durchscheinen. Dreimal scheint die Sonne durch dieses schwäbische Brot. Wer an ihrer Linie entlanggeht, kommt an kein Ende, sondern findet die „8“ als Symbol der Ewigkeit. So diente sie im frühen Mittelalter als Grabbeigabe, als Nahrung für den Auferstandenen. Die auf der Brust überkreuzten Arme eines betenden Mitbruders sollen einen Mönch zu ihrer Form inspiriert haben.

Größe: 50 x 50xm
Gewicht: 72 kg


Was möchtest Du als nächstes tun?