Pferdekreis und Bürgermeisterbrunnen, Serres

Alles auf einen Blick

  • Wiernsheim

Pferdekreis und Bürgermeisterbrunnen
"die Fünf" von Werner Stütz

Die Skulptur der Pferde ist ein Symbol für Stärke, Krieg und Frieden, sowie gute Kommunikation zu den Menschen. Die Pferde sind ein Individuum. (Künstler: Werner Stütz)

Der Pferdekreis wurde im Rahmen der Ortskernsanierung anlässlich der Fertigstellung der neuen Ortsdurchfahrt (früher Kreisstraße-jetzt Gemeindestraße) an die Stelle des von den Serremern heißgeliebten Lindenbaumes gesetzt, der leider der Umgestaltung der Ortsdurchfahrt weichen musste. Er wurde durch den in Serres ansässigen und mittlerweile verstorbenen Künstler Werner Stütz geschaffen. Nach der Frage zur Bedeutung seines Kunstwerks hat Herr Stütz geantwortet, dass es Ihm Freude bereite, Werke zu erschaffen, die den Betrachter zum Nachdenken anregen.

Der aus Sandstein gefertigte Bürgermeisterbrunnen macht seinem Namen alle Ehre. Auf der Rückseite des Brunnens sind alle Bürgermeister von Serres aufgeführt. Auf der Vorderseite erkennt man das Wappen der Gemeinde Serres.

Ortsteil: Serres
Strasse: Hebelstraße

Die frühere Gemeinde Serres hatte kein gültiges Wappen. Sie verwendete vor dem zweiten Weltkrieg ein Schriftsiegel, nach dem zweiten Weltkrieg ein Dienstsiegel, das im Schild einen brennenden Kerzenleuchter mit sieben Sternen, die "Tavola Valdese", führte. Nachdem die Figuren dieses Symbols der waldensischen Glaubensflüchtlinge bereits für das Wappen des ehemaligen Waldenserortes Kleinvillars in Gebrauch waren und Wappen ihrem Wesen nach unverwechselbar sein müssen, konnte dieses Stempelbild der Gemeinde Serres keine rechtsgültige Funktion als Gemeindewappen bekommen. 


Was möchtest Du als nächstes tun?