Göckelsberg

Alles auf einen Blick

  • Bad Schönborn

Mingolsheim wurde bei der blutigen „Schlacht am Ohrenberg“ während des 30-jährigen Krieges total zerstört. Damals standen sich die Feldherrn Tilly und Mansfeld nördlich und südlich des Ortes mit ihren Truppen gegenüber – insgesamt 28.000 Mann Fußvolk und 6.000 Reiter. Am Abend des 27. April 1622 war der Ort ausgelöscht, über 2000 Soldaten waren tot. Die Bauern waren in die Wälder geflüchtet. Ein einziges Haus an der Hammerstadt hat das Wüten überstanden. Ihm gegenüber erinnert heute das Denkmal am Glöckelsberg an die dunkle Stunde der Dorfgeschichte. Eine steile Gasse führt hinab zum „Freibach“, eine Brücke führt an die Stelle, an der Mingolsheim wohl gegründet wurde. Denn schon im 7. Jahrhundert gab es hier eine kleine Siedlung. Weiter Richtung Norden stieß man in den 1980er Jahren auf ein ausgedehntes Gräberfeld: Mehr als 60 Menschen waren dort bestattet worden, die „ersten Mingolsheimer“, wie wir heute annehmen. Die Toten wurden mit Waffen und Schmuck beerdigt, was als Hinweis gilt, dass sie Heiden waren.

Auf der Karte

Göckelsberg

76669 Bad Schönborn



Was möchtest Du als nächstes tun?