Evangelische Kirche Birkenfeld

Alles auf einen Blick

  • Birkenfeld

Die evangelische Kirche spielt eine große Rolle im Gemeindeleben. Auch gestalterisch ist sie ein Hingucker und vermittelt eine schöne warme Atmosphäre. 

Das Gebäude wurde 1822 errichtet. Nach einem Brand im Jahr 1875 wurde die Kirche auf den Trümmern wiedererstellt und im Jahr 1878 neu eingeweiht. Das unverputzte Steinbau schmückt die Turmfassade im Rundbogenstil. Im Innenraum, zu beiden Seiten des Altars, befindet sich ein Wandmalerei-Zyklus von Rudolf Yelin aus dem Jahr 1955. 

In der Nähe befindet sich die Kunstinstallation "der Schwimmende Ring" und auch der Marktplatz ist unweit. Bei einem Spaziergang Richtung Süden durch die Raiffeisenstraße bis zum Westweg, der unter Wanderern bekannt ist, befindet sich das stillgelegte Neuwiesenbrünnele.

Auf der Karte

Kirchweg 1

75217 Birkenfeld


Webseite: www.evang-kirche-birkenfeld.de

Allgemeine Informationen

Zahlungsmöglichkeiten
  • Eintritt frei
Preisinformationen

Eintritt frei

Anreise

Anreise mit Bus & Bahn

Mit der S6 erreicht man den Bahnhof Birkenfeld (Württ.). Der Gehweg nimmt ca. 13 min in Anspruch. Vom Bahnhof fährt die Buslinie 716 bis zur Bushaltestelle Kirchplatz.

Anreise mit dem PKW

Mit dem Auto von der Bundesstraße B10 in Richtung Marxzell/Straubenhardt kommend, wird dem Kirchweg gefolgt bis das Ziel auf der rechten Seite sichtbar ist.


Was möchtest Du als nächstes tun?