Biolandhof Hottinger

Alles auf einen Blick

  • Niefern-Öschelbronn

Wir betreiben unseren Hof in Niefern anhand der sieben Bioland-Prinzipien, die zeigen wie wir uns die Landwirtschaft der Zukunft vorstellen. Wir wollen die Menschheit langfristig ernähren – und dabei unsere natürlichen Lebensgrundlagen erhalten. Auf Bioland-Prinzipien basieren auch unsere Richtlinien für Anbau, Tierhaltung und Verarbeitung, nach denen alle unsere Mitglieder und Partner arbeiten. Nur wer die Zusammenhänge und Auswirkungen unserer Wirtschaftsweise kennt, kann wirklich einschätzen, welchen Mehrwert Bioland-Lebensmittel für uns alle haben.

Auf unserem Hof leben drei Herden mit Charolais-Rindern sowie Kreuzungen mit den Rassen Limousin und Fleckvieh. Die Endmast unserer Bullen ist in Stein. Abhängig vom Wetter sind unsere Kühe

von Oktober bis März in einem Tretmiststall mit viel Bewegungsfreiheit.

Unsere ältesten Kühe sind fast 20 Jahre alt. Unsere Mutterkühe bekommen zu 100 Prozent Grasfutter. Für eine gute Fleischqualität bekommen die Rinder ab 9 Monaten maximal 50 Prozent Mais und

Getreide dazu. Geschlachtet werden sie erst im Alter von ca. 2 Jahren.

Außerdem leben hier in drei mobilen Ställen rund 670 Hennen in artgerechter Freilandhaltung. Die Ställe sind doppelt eingezäunt, damit Marder und Fuchs den Hennen nichts anhaben können. Außerdem sorgen zwei Hähne je Stall dafür, dass sich der Habicht nicht unerkannt nähern kann. Wenn es das Wetter und die Tiere erlauben, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Bitte haben Sie Verständnis, dass dies nicht immer möglich ist! 

Auf der Karte

Bergstraße 103

75223 Niefern-Öschelbronn


Tel.: +49 7233 6144

E-Mail:

Webseite: hottinger.bio

Weitere Sehenswürdigkeiten


Was möchtest Du als nächstes tun?