Altes Rathaus - Sehenswürdigkeit in Bretten

Alles auf einen Blick

  • Bretten

Sehenswürdigkeit und Veranstaltungsort

 

In die Dreiecksform des Brettener Marktplatzes ragt als einziges Gebäude das Alte Rathaus hinein. Es steht an der Stelle eines bereits um 1435 errichteten Vorgängerbaues, der für seine prächtige Ausstattung mit Glasmalereien und Glasätzungen zu seiner Zeit weithin berühmt war,  aber beim großen Stadtbrand des Jahres 1689 zerstört wurde. Auf den Grundmauern dieses ersten Rathauses entstand 1787 ein Gebäude, das den Ursprung des heutigen Alten Rathauses (seinen östlichen und mittleren Teil) bildet. Verschiedene Um- und Erweiterungsbauten, die erst 1888 zum Abschluss kamen, verliehen ihm schließlich die heutige Form. Erst 1982 wurde das Alte Rat-haus als Sitz der Verwaltung zugunsten eines neuen Gebäudes im Süden der Altstadt auf gegeben. An der Frontseite des Alten Rathauses weisen verschiedene Wappendarstellungen und dazugehörige Jahreszahlen auf den mehrfachen Wechsel der Landeszugehörigkeit Brettens hin. Rechts davon sind die Wappen der heutigen Partnerstädte zu sehen. Zwischen zwei Fenstern des Erdgeschosses befindet sich eine Marmortafel aus dem Jahre 1903, die an die damals einhundertjährige Zugehörigkeit Brettens zum Großherzogtum Baden erinnert.

Auf der Karte

Marktplatz 1

75015 Bretten


Tel.: 07252 583710

E-Mail:

Webseite: www.bretten.de


Was möchtest Du als nächstes tun?